Hintgrundlinks
Hintgrundlinks
Logo_GBH_Internet
eine Gemeinschaft des/dersaxophonist-2
Musikverein Oberwihl e.V. Trachtenkapelle Strittmatt e.V.
Trachtenkapelle Niederwihl e.V. Trachtenkapelle Dachsberg e.V.
Hotzwaldbauernkapelle Görwihl e.V.
Trachtenkapelle Hartschwand-Rotzingen e.V.
Hintgrundlinks
trompete-klein_bearbeitet-1
Querflöte-klei
Marschtrommel-klein
Posaune-klein

Gründung
Die Hotzenwälder Blaskapellen aus der Raumschaft Görwihl gehen seit einigen Jahren neue Wege im Bereich der Jugendausbildung und passen sich so wandelnden Verhältnissen im Vereinsleben an.
Sechs Blasmusikkapellen aus der Raumschaft Görwihl haben sich in einem gemeinsamen Projekt – einer „Gemeinschaft für Blasmusikausbildung“ - zusammen- geschlossen. Die Vereinigung führt den Namen „Gemeinschaft für Blasmusik- ausbildung Hotzenwald“ (GBH). Sie ist ein anerkannter gemeinnütziger Verein, wurde im Jahre 1998 gegründet und war damals die erste ihrer Art im Blasmusikverband Hochrhein. Aufgaben, Ziele und Organisation sind in einer Satzung niedergeschrieben.


Mitgliedsvereine
Der Gemeinschaft gehören folgende eingetragene Mitgliedsvereine an:

Hotzenwaldbauernkapelle Görwihl e.V.
Trachtenkapelle Niederwihl e.V.
Förderverein der Trachtenkapelle Niederwihl e.V.
Musikverein Oberwihl e.V.
Trachtenkapelle Hartschwand-Rotzingen e.V.
Trachtenkapelle Strittmatt e.V.
Trachtenkapelle Dachsberg e.V.


Ziel
Das Ziel dieser Zusammenarbeit ist eine fundierte und gleichzeitig preisgünstige Blasmusikausbildung für interessierte Jugendliche und eine gezielte Nachwuchs- förderung für die beteiligten Vereine.


Aufgaben der GBH
Die Gemeinschaft übernimmt für die Mitgliedsvereine die Aufgabe, Ausbilder zu engagieren um damit den Jugendlichen ein breites Ausbildungsangebot anbieten zu können. Die Gemeinschaft ist selbstlos tätig; Sie verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Ziele. Der Zweck dieser Institution liegt rein in der Organisation der Jugendausbildung, nicht aber in deren Förderung. Sie hat die Aufgabe die musikalische Grundausbildung und Förderung von Jugendlichen zur Ausbildung an Blechblas-, Holzblas- und Schlag- instrumenten zu koordinieren. Die Ausbildung wird durch die Gemeinschaft zentral organisiert und verwaltet um flexibel sämtliche Ausbildungen von diversen Schlag- und Blasmusikinstrumenten möglichst zu Beginn jedes Kalenderjahres anbieten zu können und die Qualität dieser Ausbildung auf einem entsprechenden Niveau zu garantieren. Eine weitere Idee der sechs Blasmuikvereine beschäftigt sich zudem mit der Gründung eines gemeinsamen Jugendorchesters als Vorstufe zum jeweiligen Mitgliedsverein. Die Nachwuchswerbung ist Sache des einzelnen Vereines. Der Sitz der Gemeinschaft ist in Görwihl.


GBH in Zahlen
Seit bestehen der GBH wurden ?? Jugendliche ausgebildet. ?? davon haben das bronzene Jungmusikerleistungsabzeichen des Bundes Deutscher Blasmusikverbände erworben. ?? Jugendliche wurden durch die GBH musikalisch weitergebildet zum Erwerb des silbernen Jungmusikerleistungs- abzeichens.
Zur Zeit befinden sich insgesamt ?? Jugendliche im Alter von 10 bis 16 Jahren in musikalischer Ausbildung. Diese wird von 6 Ausbildern durchgeführt.



 

 

© by www.denzweb.de / all rights resvered / Impressum letzte Aktualisierung am 15.04.2010